BMBF-Fördermaßnahme Stadtklima im Wandel

Mit der zweiten Phase der Fördermaßnahme "Stadtklima im Wandel" – Urban Climate Under Change [UC]2 verfolgt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Ziel, das in der ersten Phase entwickelte Stadtklimamodell PALM-4U zu einem Produkt weiterzuentwickeln, das sowohl den Bedürfnissen von Kommunen und anderen Praxisanwendern entspricht, als auch für die wissenschaftliche Forschung geeignet ist.

Hierbei werden zwei der drei übergeordneten strategischen Leitlinien des BMBF im Bereich Klimaforschung verfolgt:

  • Praktische Kompetenz in der Nutzung von Klimawissen aufbauen
  • Die vordringlichsten Wissenslücken zum Klimawandel durch exzellente Forschung ermitteln und schließen

Diese Leitlinien sind nur durch einen transdisziplinären Forschungsansatz mit direkter Beteiligung von Akteuren aus Kommunen, Stadtplanung, Luftreinhaltung und anderen Bereichen umsetzbar. Zusätzlich erfordern sie die Entwicklung neuer Konzepte und Methoden für integrative Untersuchungen zur Bewältigung der Herausforderungen des Klimawandels für Städte.

Die Fördermaßnahme besteht aus drei Modulen: Modul A (Weiterentwicklung von PALM-4U); Modul B (Evaluierung und wissenschaftliche Anwendung von PALM-4U); Modul C (Operationalisierung von PALM-4U). Jedes Modul besteht aus einem Verbundprojekt. Insgesamt forschen 26 Teilprojekte in den Verbünden.

Die zweite Phase der Fördermaßnahme begann am 1. Oktober 2019 mit einer Laufzeit von drei Jahren und einem Fördervolumen von 13 Millionen Euro. Das BMBF fördert die Maßnahme als Forschung für Nachhaltige Entwicklung (FONA; www.fona.de). Die Fördermaßnahme wird vom DLR Projektträger betreut.

Showcase Simulation Berlin
PALM-4U Simulation Berlin (Regierungsviertel). © Leibniz Universität Hannover, Institut für Meteorologie und Klimatologie 2019.